News

Schwimmtraining vom 24.6.2017 ausgebucht

Andrea Imfeld, Sekretariat & Anmeldeadministration, 13.6.17

 

Die in diesem Jahr erstmals angebotenen Schwimmtrainings erfreuen sich grosser Beliebtheit.
Das Training vom 24. Juni 2017 ist bereits ausgebucht. Für den 29. Juli 2017 hat es nur noch wenige Plätze frei!


Anmeldeportal

Andrea Imfeld, Sekretariat & Anmeldeadministration, 13.5.17

 

Anmeldungen können ab Mitte Mai via unserer Website getätigt werden. Es werden auch im 2017 wieder 500 Schwimmende und 100 SUP'ler zugelassen. Erfahrungsgemäss füllen sich alle Startplätze vor dem Anmeldeschluss - "De Schneller isch de Gschwinder!"


Neuer frischer Webauftritt

Andrea Imfeld, Webmaster, 13.5.17

 

Unsere neu gestaltete und überarbeitete Website der Seeüberquerung Luzern ist live! Passend zur Öffnung der Anmeldeplattform der 7. Seeüberquerung Luzern vom 20. August 2017.


Mit der Planung auf Kurs und eine Neuheit

Marc Audeoud & Hans Peter Lüthi, OK-Leitung, 4.4.17

 

Auch während der kalten Jahreszeit schläft die Seeüberquerung Luzern nicht. Die Planung lief über die letzten Monate auf Hochtouren - so auch die Vorbereitung auf eine neue Website und auf die Anmeldeplattformeröffnung. Mitte Mai kann man sich bereits wieder für die Seeüberquerung Luzern anmelden! Und neu auch für Schwimmtrainings - stay tuned!


Fotots und Bildergallerie online

Christoph Arnet, Fotograph, 21.8.16

 

Impressionen des heutigen Anlasses sind in der Fotogalerie auf der Website 'Arnet Foto Grafik' unseres Fotografen Christoph Arnet publiziert. Einige ausgewählte Fotos gibt's auch unter Medien zu finden.


Erfolgreiche Seeüberquerung Luzern 2016

Sämi Studer / Pascal Vogel, Kommunikation, 21.8.16

 

Fast 500 Wassersportler aus 21 Nationen schwimmen und paddeln vom Lido ins Tribschen! 396 Schwimmerinnen und Schwimmer sowie 90 „Stand Up Paddler“ waren heute mit dabei an der 6. Seeüberquerung Luzern. Der Verein Seeüberüberquerung mit dem Organisationspartner SUP Tour Schweiz und der Sicherheitspartnerin SLRG Luzern ziehen eine sehr positive Bilanz, die Veranstaltung verlief ohne Zwischenfälle. Auffällig im Teilnehmerfeld war, dass die 486 Teilnehmer aus insgesamt 21 verschiedenen Nationen stammen.